Company Logo
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat. >>Wassili Panow

► Schachtraining

► Schachrätsel

► Wer ist online?

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online

► Inside

Tabelle Bezirksliga nach Runde 7

Zweites Heimspiel 2019 und zum zweiten Mal durfte Gräfenhainichen die Reise ins schöne Annaburg antreten. Diesmal war es allerdings nicht die erste Mannschaft des VfL, gegen die wir noch mit 0:4 aus dem Pokal ausschieden, sondern die dritte Vertretung, gegen die wir unsere Tabellenführung festigen wollten. Partybedingt stand uns dabei Oerti nicht zur Verfügung. Aber auch Gräfenhainichen kam arg ersatzgeschwächt nach Annaburg, sodass wir doch als klarer Favorit die Uhren drückten. Der Einzige mit einem nominell stärkeren Gegner war Fabian.

Fabian missachtete leider die Eröffnungsprinzipien der Leichtfigurenentwicklung und der Königssicherheit, stattdessen beorderte er seine Bauern am Königsflügel in die vorderste Front. Fabian erzielte kurzzeitig Fortschritte im Zentrum, letztendlich waren die Probleme der Unterentwicklung aber zu massiv. Sein junger Kontrahent - Vizelandesmeister der U10 - nutzte die sich ergebenden Lücken gekonnt aus und bestrafte Fabian für die nachlässige Spielweise.  

Fabian darf sich bei seinem Bruder Sebastian bedanken, der postwendend für den Ausgleich sorgte. Sebastian machte in seinem erst zweiten Pflichtspieleinsatz überhaupt aus der Eröffnung heraus das Spiel und verbesserte seine Stellung Zug um Zug. Am Damenflügel erhöhte Sebastian den Druck kontinuierlich und erzwang mit einem Freibauer Materialgewinn. Sebastian strich den vollen Punkt ein. Siegdebüt und der wichtige Ausgleich zum 1:1. Toll gemacht!

Frank schaffte es nicht seine mehr als 300 DWZ-Punkte Vorteil aufs Brett zu bringen. Frank hatte zwar die Initiative inne, was Greifbares kam dabei jedoch nicht rum. Im Damenendspiel einigte man sich zügig auf Remis. 

Besser machte es Thomas, der mit den schwarzen Steinen ordentlich aus der Eröffnung kam und schnell die Initiative übernahm. Im Mittelspiel hat er dann sogar eine Figur kompensationslos abgegriffen. Wie immer hatte er aber auch diesmal wieder mit der eigenen Zeiteinteilung zu kämpfen, doch als die Zeitkontrolle erreicht und die Stellung inzwischen in ein gewonnenes Bauernendspiel mit Mehrfigur überführt war, konnte sich Thomas zurücklehnen und den Sieg sicher nach Hause bringen. Führung!

Die Führung baute Dirk aus und sicherte uns so auch gleichzeitig den Mannschaftssieg. Dirks Gegner spielte zunächst gut mit und hielt die Partie lange Zeit offen. Letztendlich setzte sich Dirk mit mehr als 500 DWZ-Punkten Vorteil aber souverän durch. Dirk überspielte seinen Gegner im Zentrum und hatte dann keine Probleme den erspielten Vorteil zu verwerten.  

Ich war zu dem Zeitpunkt nicht unglücklich darüber, dass die Begegnung entschieden war, denn meine Partie entwickelte sich anders als geplant. Gegen meinen mehr als 400 DWZ-Punkte schwächeren Gegner übernahm ich mit den schwarzen Steinen schnell die Kontrolle über das Zentrum. Es mangelte bei mir aber erneut an der Technik zur Verwertung des Vorteils. Auf der krampfhaften Suche nach erneutem Vorteil hatte ich die Partie dann eigentlich sogar ganz versiebt, glücklicherweise ging aber auch mein Gegner an seiner Chance vorbei - der Computer schwankte von 1,5 Bauerneinheiten Vorteil bis hin zu 3,2 Bauerneinheiten Nachteil. Nach beiderseitigem Auslassen der Chancen entstand ein Damenendspiel, bei dem der gegnerische Läufer meinen Springer dominierte. Mein Mehrbauer hielt die Stellung aber im Gleichgewicht. Wir einigten uns dann auch zügig auf Remis.

Beruhigend zu wissen, dass die hinteren Bretter,diesmal Thomas und Sebastian, zur Stelle sind, wenn vorn geschwächelt wird in Form von Frank und mir. Im Verfolgerduell zwischen Piesteritz II und Pratau gab es keinen Sieger, sodass wir die Tabellenführung auf 2 Mannschaftspunkte Vorsprung ausbauen konnten. Diese gilt es in den verbleibenden beiden Spielen zu verteidigen.

Einzelergebnisse SSC Annaburg vs. VfL Gräfenhainichen III 4:2




CMS. XHTML. and CSS.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok