Schach in Annaburg => SSC, wo sonst!

Wenn Dein Gegner Dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Nigel Short
Schach bereichert den Menschen in kulturvoller Hinsicht, erweitert seinen Horizont und fördert die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen.
Paul Keres
Um im Schach Erfolg zu erringen, muss man es sehr lieben und Talent mitbringen. Gute Schachspieler werden geboren, berühmte werden geformt.
Michail Tal
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow
Featured

SSC Annaburg vs. SF Bad Schmiedeberg 2,5:5,5

Bezirksoberliga Tabelle nach Runde 6 Immer noch Letzter

Mit den Schachfreunden Bad Schmiedeberg erwarteten wir einen der großen Favoriten auf den Staffelsieg zum ersten Heimspiel des neuen Kalenderjahres in Annaburg. Nimmt man die ersten 8 Spieler eines Vereins, so haben die Bad Schmiedeberger die stärkeste Mannschaft der Liga. Entsprechend machten wir uns nicht sonderlich viele Hoffnungen auf den ersten Mannschaftspunkt der Saison. Es sollte für uns vielmehr darum gehen spannende Partien abzuliefern und uns mit einigen Brettpunkten achtbar zu schlagen. Keine spannende Partie abliefern konnte Oerti. Sein Gegner fand es nicht erstrebenswert einmal nach Annaburg zu reisen, sodass Oerti kampflos gewann. Da hat sich die Anreise von Leipzig mal so richtig gelohnt. Nämlich gar nicht! 

An den anderen Brettern waren Gegner vorrätig, sodass wir spielen konnten. Und richtig gut machte es Flori. Mit den weißen Steinen hatte Flori schönes Spiel im Zentrum und Initiative am Königsflügel. Unter Springeropfer gab Flori dann Dauerschach, was den ersten halben Zähler seiner Schachkarriere im Männerbereich bedeutete, lässt man mal außer Acht, dass er uns mit einem Sieg am grünen Tisch vor einigen Jahren schonmal zum Klassenerhalt führte. Toller Erfolg, der sich mit guten Leistungen in den letzten Spielen schon angekündigt hatte! Nun hat es endlich geklappt! Laut Kiebitzer-Aussage von Oerti hätte die Stellung sogar mehr hergegeben, der halbe Zähler ist aber natürlich aller Ehren wert. Ein Schritt nach dem nächsten.

Roland kündigte seinem Gegner schon zu Beginn an, dass er nur 2 Stunden Zeit hat. Sicherlich eine etwas fragwürdige Strategie. Seine Stellung war dann aber sogar schon nach einer Stunde aufgabereif. Nach dem Quälitätsverlust zappelte Roland noch etwas, gab dann aber auch überpünktlich vor um 11:00 auf.

Ich kam ganz bequem zu Ausgleich. Meinem Gegner unterlief ein Eröffnungsfehler, der mir neben einem Bauern auch freies Spiel am Damenflügel brachte. Leider schien mich dies jedoch aus dem Konzept zu bringen. Statt meinen Stiefel weiter durchzuziehen schwenkte ich zu einer anderen Strategie um. Diese erwies sich als ziemlich falsch. Ich tauschte meinen guten Läufer ab und griff bei einem simplen Zug fehl. In verlorener Stellung übersah ich dann auch noch eine mögliche Rettung. Ziemlich gebrauchter Tag. 

Für den Ausgleich sorgte Frank. Angestachelt von zuletzt durchwachsenen Leistungen spielte Frank diesmal eine souveräne Partie. Kampf ums Zentrum gewonnen, Leichtfigur erorbert und die Partie sicher ins gewonnene Endspiel überführt. Stark gemacht! 

Einen schweren Stand hatte Thomas. Die 400 DWZ-Punkte Übergewicht seines Kontrahenten machten sich trotz zäher Gegenwehr irgendwann bemerkbar.  

Eine interessante Angriffspartie spielte Dirk. Nach einem Qualitätsopfer zog Dirk einen starken Angriff auf, welchen er mit einem weiteren Opfer von Läufer und Bauer hätte veredeln können. Leider fand Dirk die gewinnträchtige Fortsetzung in Zeitnot nicht. Stattdessen unterlief Dirk ein einzügiger Einsteller. Partie und Mannschaftskampf waren verloren. 

Bis ins Turmendspiel hielt auch Fabian gut mit. Leider gingen ihm die Bauern dann aber etwas zu leicht abhanden, sodass auch er verlor. 

Nach einem doch so deutlichem Ergebnis sah es zwischendurch nicht aus. Mit etwas Glück wäre mehr möglich gewesen. Auf jeden Fall haben wir uns auch im 6. Saisonspiel teuer verkauft. So langsam hätten wir uns dann auch den ersten Mannschaftszähler der Saison verdient. 3 Versuche bleiben uns noch, um diesen einzufahren! 

Einzelergebnisse  SSC Annaburg vs. SF Bad Schmiedeberg 2,5:5,5SSC Annaburg vs. SF Bad Schmiedeberg 2,5:5,5

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.