Schach in Annaburg => SSC, wo sonst!

Wenn Dein Gegner Dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Nigel Short
Schach bereichert den Menschen in kulturvoller Hinsicht, erweitert seinen Horizont und fördert die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen.
Paul Keres
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow
Um im Schach Erfolg zu erringen, muss man es sehr lieben und Talent mitbringen. Gute Schachspieler werden geboren, berühmte werden geformt.
Michail Tal
Featured

Platz 6, 20 und 159 bei Online-Turnieren im April

Platz, Daniel vs. Henrich, JohnIch mit Weiß am Zug

In Zeiten des Corona-Viruses können wir zumindest im Internet unserem geliebten Hobby nachgehen. Im April beteiligten wir uns dabei an 3 Online-Turnieren.  

Daniel 20. beim Markneukirchener Osterblitz

Wie viele andere Turniere auch musste das traditionelle Markneukirchener Osterblitzturnier online über die Bühne gehen. Für mich war es das erste Turnier auf der Plattform Lichess.org, sodass ich mich erst einmal an den dortigen Modus und die Gegebenheiten gewöhnen musste. In 2 Stunden Spielzeit absolvierte ich bei einer Bedenkzeit von 5min+0 satte 21 Partien. Mir gelangen 11 Siege und 1 Remis, sodass ich auch 10x hinter mich greifen musste. Nach Lichess-Wertung entspricht dies 23 Punkten, was zu Platz 20 im 59 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld reichte. In nebenstehender Stellung spielte ich mit Weiß gegen John Henrich vom SV Lengenfeld, DWZ 1826, Ld2. Letztendlich gewann ich die Partie, hätte es mir hier aber deutlich einfacher machen können. Ihr seht sicherlich was ich anstelle von Ld2 hätte ziehen sollen?!

Dirk auf Platz 159 bei der DISAM

Neu aus dem Boden gestampft wurde die Deutsche Internet-Schach-Amateurmeisterschaft, kurz DISAM. Gespielt wurde auf dem Server playchess.com von Chessbase. In 3 Vorrundenturnieren, aufgeteilt in 3 DWZ-Gruppe, konnte man sich jeweils fürs Finale qualifizieren. Dirk spielte das erste Vorrundenturnier in Gruppe B mit und absolvierte 9 Partien mit einer für ihn vermutlich ungewohnten Bedenkzeit von 3min + 2sec je Zug. Dirks Einzelergebnisse in der Übersicht:

Weiß Ergebnis Schwarz Verein DWZ
Lippmann, Kai 1:0 Helbig, Dirk SV Eutin von 1875 1866
Helbig, Dirk 0:1 Sondermann, Dirk Sport-Union Annen 1819
Helbig, Dirk 1/2:1/2 Ebner, Bruno SF Graben-Neudorf 1769
Hansch, Torsten 0:1 Helbig, Dirk Stendaler SK 2048
Helbig, Dirk 0:1 Schaper, Jens Erik SK Kaltenkirchen 1773
Jeute, Peter 0:1 Helbig, Dirk SV Bannewitz 1801
Helbig, Dirk 0:1 Schenk, Jonatan SG NARVA Berlin 1676
Plum, Paul 1:0 Helbig, Dirk SV Koblenz 03/25 1816
Banzhaf, Steffen 1:0 Helbig, Dirk TSG Öhringen 1547

Lippmann, Kai vs. Helbig, DirkDirk mit Schwarz am Zug

Mit den erspielten 2,5 Punkten und einer DWZ-Performance von 1613 wird Dirk vermutlich nicht gänzlich zufrieden sein. Letztendlich reichte dies auch nur zu Rang 159 im 187 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld. Das Vorrundenturnier gewann Sibylle Guder von den SF Berlin 1903, DWZ 1866 mit 8,5/9. Nebenstehende Stellung entstand in der ersten Runde. Mit den schwarzen Steinen ging Dirk gegen Kai Lippmann am Figurengewinn und der Abwicklung in eine Gewinnstellung vorbei. Seht Ihr die gewinnbringende Kombination?!

Endstand .

 

 

 

Daniel 6. in Bamberg

Platz, Daniel vs. Kolb, TobiasTh3 wäre es gewesen

Auch ich probierte mich erstmals am Modus 3min zzgl. 2sec Inkrement. Zunächst stand ich der geringen Bedenkzeit skeptisch gegenüber, da die Nettospielzeit noch geringer ist als beim klassischen Blitz. Die Eröffnung und das Mittelspiel wurden dann tatsächlich auch noch zügiger absolivert, dafür hatte man im Endspiel etwas mehr Zeit und konnte nicht ausgeblitzt werden. Letztendlich bereute ich meine Teilnahme an der 1. Bamberger Online-Blitzmeisterschaft nicht. Gespielt wurden 9 Doppelrunden, wiederum auf der Plattform Lichess.org. 

In Runde 1 und 2 gewann ich problemlos mit Weiß und mit Schwarz gegen Vincent Blodig vom TV Riedenburg, 1282. Genauso klar verlor ich dann aber auch die Runden 3 und 4 gegen FM Gerald Löw vom TSV Bindlach Aktionär, DWZ 2103. In Runde 5 und 6 bekam ich es mit Samuel Blodig vom TV Riedenburg, DWZ 1605 zu tun. Mit Schwarz gewann ich zunächst nach hartem Kampf. Mit den weißen Steinen ging ich zweimal am Turmgewinn vorbei und verzettelte mich dann komplett, sodass es bei dem einen Punkt gegen Samuel blieb.

In Runde 7 und 8 spielte ich gegen Roland Piekorz vom Düsseldorfer SK 14/25, DWZ 1927. Mit Schwarz gewann ich zunächst souverän, ehe ich mit Weiß eine Gewinnstellung in typischer Blitzmanier aus der Hand gab. Roland verpasste zu meinem Glück das einzügige Matt und wollte sich dann nicht mit dem Remis zufrieden geben. Nur einen Zug nachdem er das Dauerschach ausschlug, setzte ich ihn matt. 2 wichtige Punkte.
In Runde 9 und 10 sah ich keinen Stich. Niklas Orf vom SC 1933 Bad Neustadt, DWZ 1577, überspielte mich gleich zweimal. Das schmerzte.

In Runde 11 bzw. 12 saß mir virtuell Tizian Steiner vom gastgebenden SC 1868 Bamberg, DWZ 1641, gegenüber. Mit den schwarzen Steinen kam ich im Turmendspiel zunächst nicht über eine Punkteteilung hinaus. Mit Weiß konnte ich Tizian dann aber taktisch Material abnehmen und brachte die 1,5 Punkte gegen ihn nach Hause. Der spätere Turniersieger Tobias Kolb von der SV Seubelsdorf, DWZ 2150 war mein Gegner in Runde 13 und 14. Mit Weiß hatte ich ihn am Rande der Niederlage, ehe ich ein taktisches Manöver übersah. Mit den schwarzen Steinen war ich dann chancenlos gegen Tobias. Jeweils sichere Siege gelangen mir zum Abschluss in Runde 15 und 16 gegen Michael Boger vom SC 1868 Bamberg, DWZ 1024, und in Runde 17 und 18 gegen André Simon vom SV Lauf a.d.P., DWZ 1481.

Durch die 4 Siege am Stück zum Abschluss schnellte ich noch auf einen hervorragenden 6. Rang in der Endabrechnung. Das Turnier gewann Tobias Kolb vom SV Seubelsdorf. Die nebenstehende Stellung resultierte aus meiner Partie gegen den Sieger Tobias Kolb. Mit Th3 hätte ich dem Turniersieger vielleicht den ganzen Punkt abknöpfen können (4,6 Bauerneinheiten vorn laut Fritz). Ich entschied mich stattdessen für LxLg5 nebst Tf6, wonach mein Angriff verpuffte.

Endstand .

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.