Schach in Annaburg => SSC, wo sonst!

Wenn Dein Gegner Dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Nigel Short
Um im Schach Erfolg zu erringen, muss man es sehr lieben und Talent mitbringen. Gute Schachspieler werden geboren, berühmte werden geformt.
Michail Tal
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow
Schach bereichert den Menschen in kulturvoller Hinsicht, erweitert seinen Horizont und fördert die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen.
Paul Keres
Featured

Platz 7, 9 und 15 beim 28. Georg-Schönfelder-Landopen

Nach monatelanger Schachbrettabstinenz begann am 26.06. das mittlerweile 28. Georg-Schönfelder-Landopen. Es wird veranstaltet vom SV Jenapharm Jena und als Turnierleiter fungiert Bernd Mißbach, der seine Wurzeln in Axien hat. Unter den 22 Teilnehmer befinden sich mit Daniel Platz, Frank Mißbach und Dirk Helbig auch wieder 3 Schachspieler unseres Verein. Es gibt neben vielen "Stammgästen" auch einige Neulinge, darunter sogar ein paar Jugendliche. Schade das der letztjährige Sieger Michael Ermitsch dieses Jahr fehlt.

Runde 1

Zum Auftakt hatte es Dirk am schwersten, da er an Brett 1 gegen den nach DWZ Turnierstärksten Ralf-Peter Stahr (Hohenleipischer SV) antreten musste. Er kam schlechter aus der Eröffnung heraus, opferte einen Springer für einen Königsangriff. Hier unterschätzte sein Gegner die Drohungen und griff fehl. Er musste die Dame geben um nicht Matt gesetzt zu werden, was Dirk in einen vollen Punkt ummünzen konnte. Daniel trat mit Schwarz gegen Manfred Schulz (SC Oranienburg) an. Er konnte gegen diesen zähen Gegner seine Stellung stetig verbessern und gewann. Frank hingegen ging es locker an und remisierte gegen Eckhardt Wolkenstein (ESV Eberswalde). Somit fiel die Bilanz des ersten Tages mit 2½ Punkte aus 3 Partien für die Annaburger sehr positiv aus.

Runde 2

Heute lief es deutlich schlechter für die Annaburger. Das Dirk (wieder Brett1) gegen den 3. der Setzliste Frank Schönfeld (vereinslos) kaum eine Chance haben würde, war zu erwarten. Dagegen kam Daniels Niederlage gegen Detlef Zoll (ESV Eberswalde) doch etwas überraschend. Während Daniels Angriff am Damenflügel ins Stocken geriet, schlug der Königsangriff des Gegners durch. Und auch Frank konnte gegen den DWZ-schwächeren Serhiy Marnyuk (AE Magdeburg) in einem Endspiel mit materiellen Ungleichgewicht nur ein Remis behaupten.

Runde 3

Dirk kam gegen Franks gestrigen Gegner Serhiy Marnyuk in einem Königsinder schnell unter massiven Druck und musste nach knapp 4 Stunden die Segel streichen. Daniel tat sich lange gegen Herbert Huber schwer (SK Wasserburg), gewann zwar nach Zeitüberschreitung, jedoch mit vorteilhafter Stellung. Frank wiederum kämpfte gegen Dirks Erstrundengegener Ralf-Peter Stahr, konnte aber das T-L-Endspiel mit einem Minusbauern nicht ins Remis lenken. 

Runde 4

Auch heute gelang Dirk gegen Manfred Lehmann (ESV Eberswalde) kein zählbares Ergebnis, zaghaftes Agieren, falscher Plan und starke Leistung vom Gegner. Bei Daniel kaum anders, wo er in zumindest ausgeglichener Stellung einen falschen Plan wählte, der ihm gegen Jörg Engberg (SC Oranienburg) auf die Verliererstraße brachte. Lediglich Frank konnte gegen die Nachwuchsspielerin vom Chemnitzer SC (Paula Czäczine) einen Sieg einfahren.
Das am Ende des Tages auch noch Deutschland mit 0:2 gegen England unterlag und damit die Fußball-EM verlässt, war nur noch eine Randnotiz. Der Abend klang dann aber doch mit gegrillten Original Thüringer Bratwürstchen entspannt aus. 

Runde 5

Frank vs DanielFrank gegen DanielHeute holten die Annaburger die volle Punktausbeute 2. Wie nur 2, sind wir nicht drei Teilnehmer? Ja! .. aber bei einer vereinsinternen Paarung gibt es nur einen Punkt zu verteilen. Diesen konnte Frank überraschend schnell gegen Daniel einfahren. Damit bleibt die Serie erhalten, dass Daniel sich in diesem Turnier schwer gegen Vereinskameraden tut. Dirk konnte seine lange Durststrecke (3 Niederlagen in Folge) gegen Gerd Wanka (ESV Eberswalde) beenden, tat sich gegen den stark spielenden Eberswalder aber erneut schwer. Eine auf Grundreihenmatt beruhende Falle brachte die Wende.

Runde 6

Im Duell der beiden Franks gab es keinen Sieger in einer geschlossenen und ausgeglichenen Stellung einigte man sich auf Remis. Daniel besiegte mit den schwarzen Steinen DIrks Drittrundengegener Serhiy Marnyuk, während Dirk gegen einen der jüngsten Teilnehmer Alfred Nemitz (USV Potsdam) antrat. Erst ein verfrühter Angriff des Joungsters brachte Dirk auf die Siegerstrasse. 

Runde 7

In der Schlussrunde kam es zum zweiten Mal zum internen Vereinsduell, diesmal Daniel gegen Dirk. Beim letzten Aufeinandertreffen konnte Dirk noch gewinnen. Dieses Mal standen die Sterne aber gut für Daniel, er hatte die weißen Figuren und traf auf einen nicht in Bestform spielenden Gegner. Daniel konnte bereit in der Eröffnung einen Bauern gewinnen und anschließend seinen Vorsprung stetig ausbauen. Sieg für Daniel und damit durchbrach er die Negativserie gegen Vereinskameraden. Frank remisierte in einer Kurzpartie gegen Detlef Zoll (ESV Eberswalde).

Endstand

Das Turnier gewann Daniel Gurack (ESV Eberswalde) mit 5 Punkten, vor den beiden Punktgleichen (je 4,5) Ralf-Peter Stahr (Hohenleipischer SV) und Frank Schönfeld (vereinslos). Über die Reihenfolge entschied hier die Feinwertung. Mit je 4 Punkten schlossen Daniel (Platz 7) und Frank (Platz 9) das Turnier ab. Dirk belegte mit nur 3 Zählern den 15. Rang. Unser Dank gilt an dieser Stelle dem Organisator Bernd Mißbach (Jenapharm Jena), dem Hotel "Zur Erholung" Labrun für die Spielräume und der ausgezeichnete Unterbringung und Betreuung der Gäste und nicht zuletzt den Sponsoren. Die Planungen für das 29. Turnier sind bereits angelaufen. Es soll vom 18.-24. Juli 2022 an gleicher Stelle stattfinden.

Teilnehmer SSC Annaburg

Endstand und alle weiteren Informationen bei chess-results.com

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.