Schach in Annaburg => SSC, wo sonst!

Schach bereichert den Menschen in kulturvoller Hinsicht, erweitert seinen Horizont und fördert die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen.
Paul Keres
Wenn Dein Gegner Dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Nigel Short
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow
Um im Schach Erfolg zu erringen, muss man es sehr lieben und Talent mitbringen. Gute Schachspieler werden geboren, berühmte werden geformt.
Michail Tal
Featured

SSC Annaburg - SG 1871 Löberitz II 3,5:4,5

SSC Annaburg Bretter 5 bis 8Starke Gegenwehr an den hinteren Brettern

Das Glück macht in dieser Saison einen großen Bogen um Annaburg. Zum 4. Mal in Folge verlieren wir mit dem knappsten aller knappen Ergebnisse. 3,5:4,5 hieß es am Ende gegen einen Aufstiegskandidaten, die SG 1871 Löberitz II. Mit viel Kampfeswillen kamen wir dem Punkt aber sehr nahe. Ich war nach langem Samstagabend nicht unglücklich darüber zum ersten Mal in dieser Saison spielfrei zu sein, 1:0 für uns.

Bei Thomas könnte man das Ergebnis eigentlich schon vorm Spiel im Spielberichtsbogen eintragen. Remis war auch diesmal wieder das gerechte Ergebnis. Thomas neutralisierte alle weißen Bemühungen und fuhr den halben Zähler ein. Diesmal gegen einen 207-DWZ Punkte stärkeren Kontrahenten!

Flori konnte leider nicht ganz an seine Bitterfeld-Leistung anknüpfen und wich schon in der Eröffnung vom Plan ab. Kleinere Ungenauigkeiten summierten sich diesmal zu einem spürbaren Nachteil, sodass diesmal nichts zu holen war.

Tolles Angriffsschach zeigte Tilo, der einen Springer in die Waagschale warf. Sein Gegner verteidigte sich jedoch ausgesprochen umsichtig, sodass der Angriff irgendwann verpuffte. Bereits in schlechterer Stellung, stellte Tilo dann eine Figur nebst Partie ein.

Für den 2,5:2,5-Ausgleich sorgte Frank, der seinen Kontrahenten mit ähnlicher DWZ-Spielstärke am Königsflügel überspielte und sicher verwertete. Eine tolle Partie!

Das Unentschieden war leider nicht allzu lange von Bestand. Sebastian fand den Zug zum Qualitätsgewinn nicht. Stattdessen verzettelte sich Sebastian in einem Königsangriff und zählte dabei nicht mehr das Material. Das sollte sich rächen. Sein Gegner wehrte die Angriffe ab und verblieb mit großem materiellem Vorteil. Die Partie ging verloren.

Dirk und HaJö1 aus 2 von Dirk und HaJö

Nicht nur die Partie, sondern auch der Mannschaftskampf war verloren als Dirk die Waffen strecken musste. Im offenen Sizilianer fand Dirk kein Gegenspiel und wurde alsbald am Königsflügel zusammengeschoben. Auch wenn sein Gegner mit zum Besten zählt, was die Bezirksoberliga so zu bieten hat, wird Dirk wohl froh sein, wenn die Saison bald ein Ende findet.

Der Sieg von HaJö war somit nur noch Ergebniskosmetik. HaJö erzwang nach und nach Schwächen in der gegnerischen Struktur, die er dann belagerte. Gegnerische Drohungen neutralisierte HaJö umsichtig und verwertete die Gewinnstellung gekonnt. 

Am Ende des Tages steht für uns erneut eine 3,5:4,5-Niederlage auf der Anzeigetafel. Im Gegensatz zu den letzten Spielen war diesmal aber nicht wirklich mehr drin. Somit bleibt es dabei, null Mannschaftspunkte auf der Haben-Seite. In 2 Wochen kommt es dann zum absoluten Abstiegsendspiel gegen den Tabellenvorletzten SK Dessau 93 III. Mit einem Auswärtssieg können wir aus eigener Kraft an unserem Kontrahenten vorbeiziehen!  

Einzelergebnisse SSC Annaburg vs. SG 1871 LöberitzZum 4x in Folge knapp verloren

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.