Schach in Annaburg => SSC, wo sonst!

Wenn Dein Gegner Dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Nigel Short
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow
Schach bereichert den Menschen in kulturvoller Hinsicht, erweitert seinen Horizont und fördert die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen.
Paul Keres
Um im Schach Erfolg zu erringen, muss man es sehr lieben und Talent mitbringen. Gute Schachspieler werden geboren, berühmte werden geformt.
Michail Tal
Featured

SSC Annaburg vs. VfL Gräfenhainichen II 3:3

Bezirksliga Tabelle nach Runde 8SSC Annaburg rückt auf Rang 3 vor

Solangsam neigt sich die Saison schon wieder dem Ende entgegen. Zumindest in der Liga stand für uns schon das letzte Heimspiel auf dem Programm. Und da wollten wir uns mit mindestens einem Punktgewinn der allerletzten theoretischen Abstiegssorgen entledigen, um in 4 Wochen eine entspannte zentrale Runde erleben zu können. Leider fehlte uns bei diesem Vorhaben Frank, sodass wir auf Ulrike und Flori an Brett 5 und 6 angewiesen waren. Aber auch die Gräfenhainichener hatten mit Aufstellungssorgen zu kämpfen, so schafften sie es lediglich 5 Spieler mit nach Annaburg zu bringen. Frei blieb Brett 2, Dirk gewann also kampflos. 

Da an allen anderen Brettern gespielt werden konnte gingen wir mit einer 1:0-Führung in den Wettkampf. Diese hielt jedoch nicht lange. Schon nach rund 20 Minuten hatte Ulrike ihre Partie beendet. Ulrike ließ sich in der Eröffnung überrumpeln und freute sich zunächst über 2 gewonnene Bauern. Leider übersah sie, vollkommen konzentriert auf ihren Angriff, hinten die Mattdrohung. Matt bereits im 8.Zug war die Folge.

Auch an den weiteren Brettern sah es nicht sonderlich rosig aus. Roland stand arg gedrückt, Flori wehrte sich tapfer, sein Gegner rückte jedoch immer weiter vor, Thomas stand passabel, lediglich meine Stellung roch nach Sieg. Thomas hatte eine geschlossene Stellung auf dem Brett, in der mit den Leichtfiguren ums Zentrum gekämpft wurde. So richtig wußte dann aber wohl keiner der beiden wie es weitergehen sollte, sodass man sich kurzerhand auf Unentschieden einigte. Ein starkes Ergebnis für Thomas, schließlich hat sein Kontrahent beinahe 500 DWZ-Punkte mehr vorzuweisen.

Roland kam nicht sonderlich gut aus der Eröffnung. Er stand gedrückt und musste sich am Königsflügel verteidigen. Dies tat er allerdings ganz gut, trotzdem ließ sich der Qualitätsverlust Turm gegen Läufer nicht vermeiden. Doch auch mit Materialnachteil konnte Roland immer wieder selbst Nadelstiche setzen. Die Angriffe waren gefährlich genug, sodass der Gräfenhainichener nach zuvor zwei abgeschlagenen Remisgeboten beim dritten einwilligte.  

Eine richtig gute Partie lieferte Flori ab. Flori geriet zwar am Königsflügel unter Druck, wehrte sich dort jedoch gut und zog selbst am Damenflügel ein Gegenspiel auf. Dieses führte zwar nicht zum Erfolg, das Angriffsspiel seines Gegners allerdings auch nicht. Fehlerfrei rettete sich Flori ins Endspiel. Erst als Floris Gegner zum Angriff am Damenflügel umschwenkte stand Flori dann doch auf verlorenem Posten. Auf dieser Leistung lässt sich aber aufbauen! 

Nun lag es an mir mit einem Sieg den noch notwendigen Mannschaftspunkt zu sichern. Ich kam recht brauchbar aus der Eröffnung, mein Gegner zog zwar mit seinen Springern relativ weit nach vorne, dies schien für mich jedoch nie wirklich gefährlich zu sein. Bei seinen Angriffsbemühungen verbrauchte mein Gegner massig Zeit, sodass ich mich klar im Vorteil sah. Einen dieser weit vorgerückten Springer konnte ich fesseln und dann bespielen. Dieser fiel dann auch recht unspektakulär kompensationslos an mich. Mein Gegner spielte zwar noch weiter, den Sieg hatte ich aber längt eingetütet. Sieg, 3:3, Klassenerhalt! Volle Konzentration auf den Pokal!

 

Einzelergebnisse SSC Annaburg gegen VfL Gräfenhainichen IISSC Annaburg vs. VfL Gräfenhainichen II 3:3

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.